Die Geschichte unseres Hauses ist mit der des Ortes Oberferrieden eng verflochten. Die günstige Lage des Ortes an der großen Handelsstraße führte dazu, dass sich sowohl Gastwirtschaften, als auch Handel und Handwerk gut entwickeln konnten.

Unser Haus verfügt über ein historisches Satteldach aus dem Ende des 13. Jahrhunderts. Ob es seitdem als Wirtshaus genutzt wurde, bleibt jedoch offen. Feststeht, dass schon im Jahr 1260 Bischof Gundikar III. im Wirtshaus „zu Verriden“ Herberge suchte. Der erste urkundliche Nachweis der Brauerei „Weißer Löwe“ stammt aus dem Jahre 1680. Seit dieser Zeit wurde in der Braustätte „Weißer Löwe“ auch der „helle Gerstensaft“ gebraut. Erhard Derbfuß erwarb die Brauerei 1895 und stellte die Weißbierproduktion 1905 schließlich ein. Er betrieb nur noch die Gastwirtschaft. Nach dem Niedergang der Monarchie tauchte erstmals der spätere Name „Zur Krone“ auf. Nach 107 Jahren wird nun der ursprüngliche Name „Weißer Löwe“ wieder geführt.

1592 pilgerten zudem Studenten der Altdorfer Universität regelmäßig nach Oberferrieden, um das heilige Abendmahl in der Oberferrieder Kirche zu empfangen. Unter diesen Studenten lässt sich 1599 auch Wallenstein (Albrecht von Waldstein) finden, welcher bis April 1600 in Altdorf studierte. Die bekanntlich geselligen Studenten kehrten nach dem Kirchgang zusammen mit ihrem Dozenten zum Frühschoppen ein. An diesen „Wallensteinfrühschoppen“ erinnern wir regelmäßig an Sonntagen und laden herzlich dazu ein!

Entdecken auch Sie die Tradition und besondere Gastlichkeit des historischen Weißbierbräu in Oberferrieden!


Traditionsgasthof "Weißer Löwe", Inhaber: Björn Reese
Nürnberger Straße 29, 90559 Oberferrieden, Telefon: 09183/4602