Unsere "Luther-Stube" steht für Feiern, Tagungen und weitere Anlässe zur Verfügung. Sie umfasst 20 - 30 Plätze.

Die Stube ist benannt nach dem kirchlichen Reformator Martin Luther (1483 - 1546). Bereits 1528 wurde in der “Pfarre Oberferrieden” unter Pfarrer Hans Rupprecht die Reformation durchgesetzt. Die "Luther-Stube" erinnert aber auch an die Richtungskämpfe nach dem Tod Luthers innerhalb der evangelischen Kirche. Aus diesem Anlass kam es in Altdorf zum Studentenaufstand, so dass die Studenten - darunter auch Wallenstein (Albrecht von Waldstein) - in das Kirchdorf Oberferrieden pilgerten. In Oberferrieden war Johann Neumeier von 1593 – 1604 Pfarrer, ein aufgeschlossener und kritischer Prediger. Sein einwandfreier Lebenswandel mag ein weiterer Grund dafür gewesen sein, dass die Oberferriedener Kirche von vielen Gläubigen aus Altdorf und der Oberpfalz, die das Wort Gottes und vor allem den “rechten Sakramentsgebrauch” erleben wollten, besucht wurde. Seine Abendmahlsfeiern waren vor allem von den Altdorfer Studenten und einigen Dozenten – unter ihnen Dr. Schopper – sehr geschätzt.

Die bekanntlich geselligen Wallenstein-Studenten kehrten nach dem Kirchgang zusammen mit Dozenten zum Frühschoppen ein.


Traditionsgasthof "Weißer Löwe", Inhaber: Björn Reese
Nürnberger Straße 29, 90559 Oberferrieden, Telefon: 09183/4602